Mehr Vertrauen in dein Leben!

Kannst du dich noch an die Zeit früher erinnern? Als wir Wörter wie „Stress“ und „Selbstzweifel“ überhaupt nicht kannten? Die Basis für unser Selbstvertrauen liegt in der Kindheit.

selbstbewusst wie ein Baum  auf der Erde stehenWenn Kinder von ihren Eltern gestärkt werden, sind sie überzeugt von sich selbst. Sie strotzen vor Selbstvertrauen und sprechen furchtlos ihre Gefühle oder Wünsche aus.

Nicht jeder hat das Glück, in der Kindheit ein solides Fundament an Selbstvertrauen bekommen zu haben, weil Eltern oder Lehrer  streng waren oder alles kritisiert und uns damit verunsichert haben. Wir haben gelernt, uns und andere in „Richtig-oder-falsch-Schubladen" zu stecken und trauen uns vieles nicht aus Angst vor Ablehnung und begrenzen uns damit selbst.

Finde dich (gut)…

Stehe zu dir und lerne, dich zu lieben. Dies ist meist ungewohnt und schwierig. Im Laufe unseres Lebens haben wir oft genug gehört oder erlebt, dass wir nicht gut genug sind, so wie wir sind. Also haben wir uns angepasst auf Kosten unseres eigenen Selbstvertrauens. Wir trauen uns vieles nicht aus Angst vor Ablehnung oder Misserfolg und begrenzen uns damit. Wir haben vielleicht emotionale Verletzungen erlebt, die uns dazu veranlassen, Schutzmauern um unser Herz herum aufzubauen. So verlieren wir den Kontakt zu unserer eigenen inneren Stimme und wissen gar nicht mehr, was wir wirklich (sein) wollen

Wirf einen neuen Blick auf dich selbst

Liebevoll und ohne Wertung begib dich auf die Suche nach deinem Selbst.

  • Löse dich von Ängsten und Blockaden, die deine Potentiale unterdrücken und dein Leben einschränken:
  • Lerne mit deinen Gefühlen umzugehen, statt sie zu verdrängen.
  • Erfahre dich als gestalterisch wirkenden Menschen z.B. auf kreativen Wegen.
  • Öffne dich für Unterstützung und Hilfe von außen. Du musst nicht alles allein schaffen!
  • Stärke dein Vertrauen in dich, finde deine Kraftquellen und sorge für dich. Folge deinem Herzen.

Sag „Ja“ zu dir

Wie würde es sich für dich anfühlen, wenn du in all deinen Beziehungen - beruflich und privat - so sein kannst, wie du wirklich bist? Wenn du alle Anstrengungen loslassen kannst, dich nach anderen Menschen zu richten? Wenn du deine Meinung und deine Bedürfnisse vertreten kannst? Natürlich kann so etwas nicht von heute auf morgen gelingen. Dennoch gibt es viele Schritte, die du unternehmen kannst, um in die richtige Richtung zu gelangen:

Der wichtigste Schlüssel zu deinem Selbstbewusstsein ist dein "Ja" zu dir selbst. Deshalb ist es so wichtig, dich an die erste Stelle in deinem Leben zu stellen. Lerne einen liebevollen Umgang mit deinen Gefühlen und Gedanken und finde die Kraft deiner Mitte. Das Schöne: Du kannst dein Selbstbewusstsein auf spielerische Art steigern. Entdecke, was dir Spaß macht und finde deine eigene Lebensfreude, die unabhängig von äußeren Gegebenheiten ist.

Löse dich von Ängsten und Blockaden

In jedem von uns lebt immer noch ein Teil unseres Kinder-Ichs. Hier ist unsere Quelle für Lebensfreude, aber auch die Ursache für heutige Ängste und Unsicherheiten zu finden. Es gibt verschiedene Wege zu diesem (kindlichen) Anteil in uns, mit denen wir ihn wieder in unser Leben zurückholen können. Dann hat er die Chance zu heilen und unser Herz beginnt sich wieder zu öffnen.

Mach dein Ding!